Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Folter und andere grausame oder erniedrigende Strafen

CAT – Historie

Geschichte und Entwicklung der UN-Antifolterkonvention

Die Antifolterkonvention im Kontext der Menschenrechtsabkommen

Folter durch Hochziehen - Constitutio Criminalis Theresiana 1768

Folter durch Hochziehen
Constitutio Criminalis Theresiana 1768

Das „Übereinkommen gegen Folterung andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe“ entstand im Kontext der Menschenrechtsabkommen der Vereinten Nationen.

Artikel 1 Ziffer 3 der Charta der Vereinten Nationen beschreibt als satzungsmäßige Aufgabe… Weiterlesen

Die Antifolterkonvention und der UN-Zivilpakt

Die Vertragsstaaten der UN-Antifolterkonvention handeln, wie in der Präambel der Konvention betont wird, „in dem Wunsch, dem Kampf gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe in der ganzen Welt grössere Wirksamkeit zu verleihen“.

Folter- und Marterwerkzeuge.Aus: Illustriertes Unterhaltungs-Blatt, Darmstadt, 1884, S. 388–389

Folter- und Marterwerkzeuge.… Weiterlesen