Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Folter und andere grausame oder erniedrigende Strafen

Ermittlungsverfahren

Untersuchungspflicht bei Folterverdacht

Nach Artikel 12 der UN-Antifolterkon­ven­tion ist jed­er Ver­tragsstaat verpflichtet, für eine umge­hende und unpartei­is­che Unter­suchung Sorge zu tra­gen, sobald ein “hin­re­ichen­der Grund für die Annahme beste­ht, dass in einem sein­er Hoheits­ge­walt unter­ste­hen­den Gebi­et eine Folter­hand­lung began­gen wurde.”

Abu GhraibDiese Unter­suchungspflicht gilt… Weiterlesen