Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Folter und andere grausame oder erniedrigende Strafen

Legalitätsgrundsatz

Pflicht zum Erstzugriff

In Artikel 6 verpflichtet die UN-Antifolterkonvention ihre Vertragsstaaten, gegen jedermann, der einer der in Art. 4 CAT genannten Straftaten verdächtig ist und sich in seinem Hoheitsgebiet befindet, alle nötigen Massnahmen einzuleiten, die dessen weitere Anwesenheit sicherstellen und die Einleitung eines… Weiterlesen